Bitte geben Sie ein Nahrungsmittel in die Stichwortsuche ein oder wählen Sie Intoleranzen aus, nach denen Sie unsere Datenbank filtern wollen. Ihre Ergebnisse finden Sie dann hier.

Bsp: Suchwort "Obst" zeigt alles Obst der Datenbank an, inklusive aller Intoleranz. Stellen Sie den Suchfilter auf "Fruktose, nur Karenzzeit", so zeigt Ihnen die Datenbank alles Obst das in der Karenzzeit verträglich ist. Sie können auch nach "Apfel" oder anderen begriffen suchen. Probieren Sie es aus!

636 Ergebnisse

Alle Angaben in g/100g

Link zu dieser Suche:
Produkt
Acerolakirsche
Agar-Agar
Agavensirup (Durchschnitt)
Ahornsirup (Durchschnitt)
Alfalfa
  • Fruktose
Sprossen sind gut verträglich
Amarant
Ananas
  • FODMAP
  • Histamin
Die meisten Personen mit RDS müssten Ananas in moderaten Mengen vertragen können.
Ananas gilt als Histaminliberator und enthält auch andere biogene Amine.
Apfel (Durchschnitt)
  • Fruktose
  • FODMAP
Äpfel beinhalten viel Fruktose sowie größere Mengen Sorbit.
Äpfel beinhalten viel überschüssige Fruktose sowie größere Mengen Sorbit.
Apfel (Fuji)
  • Fruktose
Äpfel beinhalten auch größere Mengen Sorbit.
Apfel (Gala)
  • Fruktose
Äpfel beinhalten auch größere Mengen Sorbit.
Apfel (Golden Delicious)
  • Fruktose
Äpfel beinhalten auch größere Mengen Sorbit.
Apfel (Grany Smith)
  • Fruktose
  • FODMAP
Äpfel beinhalten auch größere Mengen Sorbit.
Äpfel beinhalten viel überschüssige Fruktose sowie größere Mengen Sorbit.
Apfel (Idared)
  • Fruktose
Äpfel beinhalten auch größere Mengen Sorbit.
Apfel (Jonathan)
  • Fruktose
Äpfel beinhalten auch größere Mengen Sorbit.
Apfelessig
  • Fruktose
Apfelesseig enthält kein Sorbit und nur geringe Mengen Fruktose. Aufgrund der geringen Verzehrmenge ist er problemlos verträglich.
Aprikose
Aprikose, getrocknet
Aromen
Artischocke
Aubergine
Austern
  • Fruktose
  • FODMAP
  • Histamin
Unverarbeitete Fische, Fleischsorten und Meeresfrüchte sind fruktosefrei
Unverarbeitete Fische und Meeresfrüchte sind FODMAP arm
Meeresfrüchte gelten generell als schlecht verträglich.
Austernpilz
  • Fruktose
  • FODMAP
Aufgrund des Sorbit & Mannits oft schlecht verträglich
Portionsgrößen von ca. 100g werden gut vertragen
Avocado
Balsamico (Durchschnitt)
  • Fruktose
Balsamico enthält relativ große Mengen Sorbit und Fruktose und ist daher meistens nicht verträglich.
Bambussprossen
Banane
  • FODMAP
Unreife, feste Bananen sind verträglicher als reife, weiche Bananen
Bärlauch
Basilikum, frisch
  • Fruktose
Frische Kräuter sind verträglich
Beinschinken (Durchschnitt)
Bier
  • FODMAP
Alkohol sollte nur zum Essen getrunken werden
Birne (Durchschnitt)
Blaukraut
Blumenkohl
Bockshornklee
Bohnen (aus der Dose, Durchschnitt)
Brasilianische Guave
Brie
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden
Broccoli
  • Fruktose
  • FODMAP
Die Röschen sind besser verträglich als der Schaft.
Die Röschen sind besser verträglich als der Schaft.
Brombeere
Brotkrumen
Brunnenkresse
  • Fruktose
Frische Kräuter sind verträglich
Buchweizen
Butter
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden
Buttermilch
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden
Butterreinfett
  • Fruktose
  • FODMAP
  • Laktose
Butterreinfett enthält keine Fruktose
Öle und Fette haben keine FODMAPs, in großen Mengen konsumiert beeinträchtigen sie aber die Darmtätigkeit negativ.
Butterreinfett enthält keine Laktose
Camembert
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden; Achte auf die Kohlenhydratangabe <0,1g
Cashew, roh
  • FODMAP
Enthalten Galactane und wenig Fruktane
Champagner
  • FODMAP
Alkohol sollte nur zum Essen getrunken werden
Champignon
Cheddar
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden; Achte auf die Kohlenhydratangabe <0,1g
Cherimoya
Chester
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden; Achte auf die Kohlenhydratangabe <0,1g
Chia Samen (Durchschnitt)
Chicoreé
  • Fruktose
  • FODMAP
Kleine Mengen (bis zu 5 Blätter) sind meistens gut verträglich. Größere Portionen sollten vermieden werden.
Bis zu 4 Blätter pro Mahlzeit sollten vertragen werden, größere Mengen sollten bei RDS vermieden werden.
Chinakohl
Cola
  • Fruktose
  • FODMAP
Koffein kann den Darm negativ beeinflussen und so die Symptomatik verstärken
Koffein kann ein Symptomauslöser bei RDS sein
Cola light
  • Fruktose
  • FODMAP
Koffein kann den Darm negativ beeinflussen und so die Symptomatik verstärken
Koffein kann ein Symptomauslöser bei RDS sein
Cranberry
Dattel
Dattel, getrocknet
Dessertwein, süß
  • FODMAP
Alkohol sollte nur zum Essen getrunken werden
Dinkel, Korn
Dorsch
  • Fruktose
  • FODMAP
Unverarbeitete Fische, Fleischsorten und Meeresfrüchte sind fruktosefrei
Unverarbeitete Fische und Meeresfrüchte sind FODMAP arm
E 100 - Kurkumin
E 101 - Riboflavin
E 102 - Tartrazin
  • Information
allergische Reaktionen, insbesondere bei Asthmatikern und bei Salicylatverträglichkeit
E 104 - Chinolingelb
  • Information
allergische Reaktionen möglich
E 110 - Sunsetgelb FCF
  • Information
allergische Reak tionen möglich, insbesondere bei Salicylatverträglichkeit
E 1103 - Invertase
E 1105 - Lysozym
  • Information
Nicht geeignet für Hühnereiallergiker
E 120 - Cochenille
  • Information
allergische Reaktionen möglich
E 1200 - Polydextrose
  • Information
kann ab 50g abführend wirken
E 1201 - Polyvinylpyrrolidon
E 1202 - Polyvinylpolypyrrolidon
E 122 - Azorubin
  • Information
allergische Reak tionen, insbesondere bei Salicylatverträglichkeit
E 123 - Amaranth
  • Information
Azofarbstoff Amaranth (mit "h"!), nicht das Pseudogetreide Amarant (ohne "h"); allergische Reak tionen, insbesondere bei Salicylatverträglichkeit
E 124 a - Ponceau 4R
  • Information
allergische Reak tionen, insbesondere bei Salicylatverträglichkeit
E 127 - Erythrosin
  • Information
gelegentlich allergische Reaktionen
E 128 - Rot 2G
  • Information
gelegentlich allergische Reaktionen
E 129 - Allurarot AC
  • Information
gelegentlich allergische Reaktionen
E 131 - Patentblau V
E 132 - Indigotin; Indigokarmin
E 133 - Brillantblau FCF
E 140 - Chlorophylle und Chlorophylline
E 1404 - Oxidierte Stärke
E 141 - Kupferhaltige Komplexe der Chlorophylle und Chlorophylline
E 1410 - Monostärkephosphat
E 1412 - Distärkephosphat
E 1413 - Phosphatiertes Distärkephosphat
E 1414 - Acetyliertes Distärkephosphat
E 142 - Grün S
E 1420 - Acetylierte Stärke
E 1422 - Acetyliertes Distärkeadipat
E 1440 - Hydroxypropylstärke
E 1442 - Hydroxypropyldistärkephosphat
E 1450 - Stärkenatriumoctenylsuccinat
E 1451 - Acetylierte oxidierte Stärke
E 150 a - Einfacher Zuckerkulör
E 150 b - Sulfitlaugen-Zuckerkulör
E 150 c - Ammoniak-Zuckerkulör
E 150 d - Ammonsulfit-Zuckerkulör
E 1505 - Triethylcitrat
E 151 - Brilliantschwarz BN
  • Information
allergische Reaktionen möglich
E 1517 - Glycerindiacetat (Diacetin)
E 1518 - Glycerintriacetat (Triacetin)
E 1519 - Benzylalkohol
E 1520 - Propylenglycol
E 153 - Pflanzenkohle
E 154 - Braun FK
E 155 - Braun HT
  • Information
allergische Reaktionen möglich
E 160 a - Carotine
E 160 b - Annatto
E 160 c - Paprika-Extrakt
E 160 d - Lycopin
E 160 e - Beta-apo-8'-Carotinal (C30)
E 160 f - Beta-apo-8'-Carotinsäure (C30) Ethylester
E 161 b - Lutein
E 161 g - Canthaxanthin
E 162 - Betenrot; Betanin
E 163 - Anthocyane
E 170 - Calciumcarbonat
E 171 - Titandioxid
E 172 - Eisenoxide
E 173 - Aluminium
  • Information
Verdacht auf Alzheimer Mitverursachung
E 174 - Silber
E 175 - Gold
E 180 - Litholrubin BK
E 200 - Sorbinsäure
  • Fruktose
Sorbinsäure ist nicht Sorbit und daher bei FI verträglich.
E 202 - Kaliumsorbat
  • Fruktose
Sorbat ist ein Salz und hat physiologisch nichts mit Sorbit zu tun.
E 203 - Calciumsorbat
  • Fruktose
Sorbat ist ein Salz und hat physiologisch nichts mit Sorbit zu tun.
E 210 - Benzoesäure
  • Information
allergische Reaktionen möglich
E 211 - Natriumbenzoat
E 212 - Kaliumbenzoat
  • Information
allergische Reaktionen möglich
E 213 - Calciumbenzoat
  • Information
allergische Reaktionen möglich
E 214 - Ethyl-p-hydroxybenzoat
  • Information
allergische Reaktionen möglich
E 215 - Natriumethyl-p-hydroxybenzoat
  • Information
allergische Reaktionen möglich
E 216 - Propyl-p-hydroxybenzoat
  • Information
allergische Reaktionen möglich
E 217 - Natriumpropyl-p-hydroxybenzoat
  • Information
allergische Reaktionen möglich
E 218 - Methyl-p-hydroxybenzoat
  • Information
allergische Reaktionen möglich
E 219 - Natriummethyl-p-hydroxybenzoat
  • Information
allergische Reaktionen möglich
E 220 - Schwefeldioxid
  • Information
Kopfschmerzen, Übelkeit, Asthma, Reizungen des Magens, anaphylaktische Schocks bekannt
E 221 - Natriumsulfit
  • Information
Kopfschmerzen, Übelkeit, Asthma, Reizungen des Magens, anaphylaktische Schocks bekannt
E 222 - Natriumhydrogensulfit
  • Information
Kopfschmerzen, Übelkeit, Asthma, Reizungen des Magens, anaphylaktische Schocks bekannt
E 223 - Natriummetabisulfit
  • Information
Kopfschmerzen, Übelkeit, Asthma, Reizungen des Magens, anaphylaktische Schocks bekannt
E 224 - Kaliummetabisulfit
  • Information
Kopfschmerzen, Übelkeit, Asthma, Reizungen des Magens, anaphylaktische Schocks bekannt
E 226 - Calciumsulfit
  • Information
Kopfschmerzen, Übelkeit, Asthma, Reizungen des Magens, anaphylaktische Schocks bekannt
E 227 - Calciumhydrogensulfit
  • Information
Kopfschmerzen, Übelkeit, Asthma, Reizungen des Magens, anaphylaktische Schocks bekannt
E 228 - Kaliumhydrogensulfit
  • Information
Kopfschmerzen, Übelkeit, Asthma, Reizungen des Magens, anaphylaktische Schocks bekannt
E 230 - Biphenyl; Diphenyl
E 231 - Orthophenylphenol
E 232 - Natriumorthophenylphenol
E 234 - Nisin
  • Information
Antibiotikum
E 235 - Natamycin
  • Information
Antibiotikum
E 239 - Hexamethylentetramin
  • Information
allergische Reaktionen möglich
E 242 - Dimethyldicarbonat
E 249 - Kaliumnitrit
E 250 - Natriumnitrit
E 251 - Natriumnitrat
E 252 - Kaliumnitrat
E 260 - Essigsäure
E 261 - Kaliumacetat
E 262 - Natriumacetat
E 263 - Calciumacetat
E 270 - Milchsäure
E 280 - Propionsäure
E 281 - Natriumpropionat
E 282 - Calciumpropionat
E 283 - Kaliumpropionat
E 284 - Borsäure
  • Information
führt zu Durchfällen
E 285 - Natriumtetraborat
  • Information
führt zu Durchfällen
E 290 - Kohlendioxid
E 296 - Äpfelsäure
E 297 - Fumarsäure
E 300 - Ascorbinsäure
E 301 - Natriumascorbat
E 302 - Calciumascorbat
E 304 - Fettsäureester der Ascorbinsäure
E 306 - Stark tocopherolhaltige Extrakte
E 307 - Alpha-Tocopherol
E 308 - Gamma-Tocopherol
E 309 - Delta-Tocopherol
E 310 - Propylgallat
  • Information
allergische Reak tionen, insbesondere bei Salicylatverträglichkeit
E 311 - Octylgallat
  • Information
allergische Reak tionen, insbesondere bei Salicylatverträglichkeit
E 312 - Dodecylgallat
  • Information
allergische Reak tionen, insbesondere bei Salicylatverträglichkeit
E 315 - Isoascorbinsäure
E 316 - Natriumisoascorbat
E 320 - Butylhydroxyanisol
  • Information
allergische Reaktionen
E 321 - Butylhydroxytoluol
  • Information
allergische Reaktionen
E 322 - Lecithin
E 325 - Natriumlactat
E 326 - Kaliumlactat
E 327 - Calciumlactat
E 330 - Citronensäure
E 331 - Natriumcitrate
E 332 - Kaliumcitrate
E 333 - Calciumcitrate
E 334 - Weinsäure (L+)
E 335 - Natriumtartrate
E 336 - Kaliumtartrate
E 337 - Natriumkaliumtartrat
E 338 - Phosphorsäure
E 339 - Natriumphosphate
E 340 - Kaliumphosphate
E 341 - Calciumphosphate
E 343 - Magnesiumphosphate
E 350 - Natriummalate
E 351 - Kaliummalat
E 352 - Calciummalate
E 353 - Metaweinsäure
E 354 - Calciumtartrat
E 355 - Adipinsäure
E 356 - Natriumadipat
E 357 - Kaliumadipat
E 363 - Bernsteinsäure
E 380 - Triammoniumcitrat
E 385 - Calcium-dinatrium-ethylen-diamin-tetraacetat (EDTA)
  • Information
Kann bei Hautkontakt Allergien auslösen und fördert die Aufnahme von Schwermetallen
E 400 - Alginsäure
E 401 - Natriumalginat
E 402 - Kaliumalginat
E 403 - Ammoniumalginat
E 404 - Calciumalginat
E 405 - Propylenglycolalginat
E 406 - Agar-Agar
E 407 - Carrageen
  • Information
Verursacht Geschwüre im Darm im Tierversuch
E 407 a - Verarbeitete Eucheuma-Algen
E 410 - Johannisbrotkernmehl
  • Information
Wirkt in großen Mengen abführend
E 412 - Guarkernmehl
  • Information
Wirkt in großen Mengen blähend
E 413 - Traganth
  • Information
allergische Reaktionen möglich; Kontaktdermitis
E 414 - Gummi arabicum
  • Information
Selten auftretende Überempfindlichkeit
E 415 - Xanthan
E 416 - Karayagummi
  • Information
Wirkt in großen Mengen abführend
E 417 - Tarakernmehl
E 418 - Gellan
  • Information
leicht abführende Wirkung
E 420 - Sorbit
  • Information
abführende Wirkung; blähende Wirkung; Durchfall und Bauschschmerzen möglich
E 421 - Mannit
  • Information
leicht abführende Wirkung
E 422 - Glycerin
  • Information
kann bei Übermäßigem verzehr Kopfschmerzen verursachen
E 425 - Konjak
E 432 - Polyoxyethylensorbitanmonolaurat (Polysorbat 20)
  • Information
steht im Verdacht den Stoffwechsel zu beeinflussen
E 433 - Polyoxyethylensorbitanmonooleat (Polysorbat 80)
  • Information
steht im Verdacht den Stoffwechsel zu beeinflussen
E 434 - Polyoxyethylensorbitanmonopalmitat (Polysorbat 40)
  • Information
steht im Verdacht den Stoffwechsel zu beeinflussen
E 435 - Polyoxyethylen-sorbitan-monostearat (Polysorbat 60)
  • Information
steht im Verdacht den Stoffwechsel zu beeinflussen
E 436 - Polyoxyethylen-sorbitan-tristearat (Polysorbat 65)
  • Information
steht im Verdacht den Stoffwechsel zu beeinflussen
E 440 - Pektin
E 442 - Ammoniumsalze von Phosphatidsäuren
E 444 - Saccharose-acetat-isobutyrat
E 445 - Glycerinester aus Wurzelharz
E 450 - Diphosphate
E 451 - Triphosphate
E 452 - Polyphosphate
E 459 - Beta-Cyclodextrin
E 460 - Cellulose
E 461 - Methylcellulose
E 462 - Ethylcellulose
E 463 - Hydroxypropylcellulose
E 464 - Hydroxypropylmethylcellulose
E 465 - Ethylmethylcellulose
E 466 - Carboxymethylcellulose
  • Information
allergische Reaktionen möglich; abführende Wirkung möglich
E 468 - Vernetzte Natriumcarboxymethylcellulose
E 469 - Enzymatisch hydrolysierte Carboxymethylcellulose
E 470 a - Natrium-, Kalium- und Calciumsalze von Speisefettsäuren
E 470 b - Magnesiumsalze von Speisefettsäuren
E 471 - Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren
E 472 a - Essigsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren
E 472 b - Milchsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren
E 472 c - Citronensäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren
E 472 d - Weinsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren
E 472 e - Mono- und Diacteylweinsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren
E 472 f - Gemischte Essig- und Weinsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren
E 473 - Zuckerester von Speisefettsäuren
E 474 - Zuckerglyceride
E 475 - Polyglycerinester von Speisefettsäuren
E 476 - Polyglycerin-Polyricinoleat
E 477 - Propylenglycolester von Speisefettsäuren
E 479 - Thermooxidiertes Soja-Öl mit Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren
E 481 - Natriumstearoyl-2-lactylat
E 482 - Calciumstearoyl-2-lactylat
E 483 - Stearyltartrat
E 491 - Sorbitanmonostearat
  • Information
Im Tierversuch Durchfall; Esterverbindungen des Sorbits (E 420); wird im Darm in Fettsäuren und Abkömmlinge des Sorbits gespalten - nichtr in Sorbit! Bei FI besser trotzdem meiden oder individuell testen
E 492 - Sorbitantristearat
  • Information
Im Tierversuch Durchfall; Esterverbindungen des Sorbits (E 420); wird im Darm in Fettsäuren und Abkömmlinge des Sorbits gespalten - nichtr in Sorbit! Bei FI besser trotzdem meiden oder individuell testen
E 493 - Sorbitanmonolaurat
  • Information
Im Tierversuch Durchfall; Esterverbindungen des Sorbits (E 420); wird im Darm in Fettsäuren und Abkömmlinge des Sorbits gespalten - nichtr in Sorbit! Bei FI besser trotzdem meiden oder individuell testen
E 494 - Sorbitanmonooleat
  • Information
Im Tierversuch Durchfall; Esterverbindungen des Sorbits (E 420); wird im Darm in Fettsäuren und Abkömmlinge des Sorbits gespalten - nichtr in Sorbit! Bei FI besser trotzdem meiden oder individuell testen
E 495 - Sorbitanmonopalmitat
  • Information
Im Tierversuch Durchfall; Esterverbindungen des Sorbits (E 420); wird im Darm in Fettsäuren und Abkömmlinge des Sorbits gespalten - nichtr in Sorbit! Bei FI besser trotzdem meiden oder individuell testen
E 500 - Natriumcarbonate
  • Information
in hohen Dosen Reizungen des Magen und Darmtraktes
E 501 - Kaliumcarbonate
  • Information
in hohen Dosen Reizungen des Magen und Darmtraktes
E 503 - Ammoniumcarbonate
E 504 - Magnesiumcarbonate
E 507 - Salzsäure
E 508 - Kaliumchlorid
E 509 - Calciumchlorid
E 511 - Magnesiumchlorid
E 512 - Zinn-II-Clorid
  • Information
kann in großen Dosen zu Übelkeit führen
E 513 - Schwefelsäure
E 514 - Natriumsulfate
  • Information
kann abführend Wirken
E 515 - Kaliumsulfate
E 516 - Calciumsulfat
E 520 - Aluminiumsulfat
  • Information
steht im Verdacht als Mitverursacher der Alzheimer-Krankheit
E 521 - Aluminiumnatriumsulfat
  • Information
steht im Verdacht als Mitverursacher der Alzheimer-Krankheit
E 522 - Aluminiumkaliumsulfat
  • Information
steht im Verdacht als Mitverursacher der Alzheimer-Krankheit
E 523 - Aluminiumammoniumsulfat
  • Information
steht im Verdacht als Mitverursacher der Alzheimer-Krankheit
E 524 - Natriumhydroxid
E 525 - Kaliumhydroxid
E 526 - Calciumhydroxid
E 527 - Ammoniumhydroxid
E 528 - Magnesiumhydroxid
E 529 - Calciumoxid
E 530 - Magnesiumoxid
E 535 - Natriumferrocyanid
E 536 - Kaliumferrocyanid
E 538 - Calciumferrocyanid
E 541 - Saures Natriumaluminiumphosphat
  • Information
steht im Verdacht als Mitverursacher der Alzheimer-Krankheit durch Möglichkeit der Erhöhung der Aluminiumbelastung
E 551 - Siliciumdioxid
E 552 - Calciumsilikat
E 553 a - Magnesiumsilicat
E 553 b - Talkum
E 554 - Natriumaluminiumsilikat
  • Information
steht im Verdacht als Mitverursacher der Alzheimer-Krankheit durch Möglichkeit der Erhöhung der Aluminiumbelastung
E 555 - Kaliumaluminiumsilikat
  • Information
steht im Verdacht als Mitverursacher der Alzheimer-Krankheit durch Möglichkeit der Erhöhung der Aluminiumbelastung
E 556 - Calciumaluminiumsilikat
  • Information
steht im Verdacht als Mitverursacher der Alzheimer-Krankheit durch Möglichkeit der Erhöhung der Aluminiumbelastung
E 558 - Bentonit
E 559 - Aluminiumsilicat (Kaolin)
  • Information
steht im Verdacht als Mitverursacher der Alzheimer-Krankheit durch Möglichkeit der Erhöhung der Aluminiumbelastung
E 570 - Fettsäuren
E 574 - Gluconsäure
  • Information
ab 20g abführend
E 575 - Glucono-delta-Lacton
  • Information
ab 20g abführend; hat nichts mit Laktose zu tun
E 576 - Natriumgluconat
  • Information
ab 20g abführend
E 577 - Kaliumgluconat
  • Information
ab 20g abführend
E 578 - Calciumgluconat
  • Information
ab 20g abführend
E 579 - Eisen-II-gluconat
  • Information
ab 20g abführend
E 585 - Eisen-II-lactat
  • Information
in größeren Mengen abführend
E 620 - Glutaminsäure
E 621 - Mononatriumglutamat
E 622 - Monokaliumglutamat
E 623 - Calciumdiglutamat
E 624 - Monoammoniumglutamat
E 625 - Magnesiumdiglutamat
E 626 - Guanylsäure
  • Information
bei Gicht meiden
E 627 - Dinatriumguanylat
  • Information
bei Gicht meiden
E 628 - Dikaliumguanylat
  • Information
bei Gicht meiden
E 629 - Calciumguanylat
  • Information
bei Gicht meiden
E 630 - Inosinsäure
  • Information
bei Gicht meiden
E 631 - Dinatriuminosinat
  • Information
bei Gicht meiden
E 632 - Dikaliuminosinat
  • Information
bei Gicht meiden
E 633 - Calciuminosinat
  • Information
bei Gicht meiden
E 634 - Calcium-5'-ribonucleotid
  • Information
bei Gicht meiden
E 635 - Dinatrium-5'-ribonucleotid
  • Information
bei Gicht meiden
E 640 - Glycin und dessen Natriumsalze
E 650 - Zinkacetat
E 900 - Dimethylpolysiloxan
E 901 - Bienenwachs, weiß und gelb
E 902 - Candelillawachs
E 903 - Carnaubawachs
E 904 - Schellack
E 905 - Mikrokristalliertes Wachs
E 907 - Hydriertes Poly-1-Decen
E 912 - Montansäureester
E 914 - Polyethylenwachsoxidate
E 920 - L-Cystein
E 927 b - Carbamid
E 938 - Argon
E 939 - Helium
E 941 - Stickstoff
E 942 - Distickstoffmonoxid
E 943 a - Butan
E 943 b - Isobutan
E 944 - Propan
E 948 - Sauerstoff
E 949 - Wasserstoff
E 950 - Acesulfam K
  • Histamin
  • Information
Gelegentlicher Konsum wird von vielen Betroffenen vertragen. Verträglichkeit sollte individuell ausgetestet werden.
gilt als unbedenklich; gesundheitsrisiko wird diskutiert
E 951 - Aspartam
  • Histamin
  • Information
Aspartam wird von vielen Betroffenen in geringen Mengen vertragen. Sollte individuell getestet werden.
unbedenklich; Unverträglich für Patienten mit Phenylketonurie
E 952 - Cyclamate
  • Information
in USA verboten, kann im Tierversuch die Fruchtbarkeit mindern
E 953 - Isomalt
  • Information
abführende Wirkung
E 954 - Saccharin
E 955 - Sucralose
  • Fruktose
  • Histamin
Sucralose wird bei FI gut vertragen, die Verzehrmengen sollten dennoch moderat bleiben.
Sucralose wird als einer der wenigen künstlichen Süßstoffe bei HIT gut vertragen. Die Verzehrmengen sollten trotzdem moderat sein.
E 957 - Thaumatin
E 959 - Neohesperidin DC
  • Fruktose
Dies ist Süßstoff, der 400 - 600 mal stärker süßt als Zucker. Er wird unverdaut über den Urin ausgeschieden. Es wurden keine Symptome oder Nebenwirkungen dokumentiert.
E 960 - Stevia
  • Fruktose
  • Laktose
  • Gluten
Steviolglycoside sind bei FI verträglich. Sie sollten niemals in reiner Form verwendet werden, sondern immer mit anderen Stoffen gemischt. Daher ist hier Vorsicht geboten, bei Stevia-Produkten also immer die Zutatenliste lesen!
Manche Stevia-Produkte können Laktose zugesetzt haben. Bitte Zutatenliste lesen!
Bei Fertigprodukten bitte Zutatenliste lesen und auf Gluten-Label achten!
E 961 - Neotam
E 962 - Aspartam-Acesulfam-Salz
E 965 - Maltit
  • Information
ab 30g abführende Wirkung
E 966 - Lactit
  • Information
ab 50g abführende Wirkung
E 967 - Xylit
  • Information
ab 20g abführende Wirkung; Gewöhnungseffekt möglich (bis zu 50g täglich)
E 968 - Erythrit
E 999 - Quillaja-Extrakt
Edamer
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden; Achte auf die Kohlenhydratangabe <0,1g
Eigelb
  • Fruktose
  • Histamin
Eier sind fruktosefrei
Hühner-Eigelb ist verträglich, Hühner-Eiklar kann problematisch sein; Wachteleier hingegen gelten als verträglich.
Eisbergsalat
Eiweiß
  • Fruktose
  • Histamin
Eier sind fruktosefrei
Hühner-Eigelb ist verträglich, Hühner-Eiklar kann problematisch sein; Wachteleier hingegen gelten als verträglich.
Emmentaler
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden; Achte auf die Kohlenhydratangabe <0,1g
Energydrink (mit Zucker)
  • Fruktose
  • FODMAP
Koffein kann den Darm negativ beeinflussen und so die Symptomatik verstärken
Koffein kann ein Symptomauslöser bei RDS sein
Energydrink (zuckerfrei)
  • Fruktose
  • FODMAP
Koffein kann den Darm negativ beeinflussen und so die Symptomatik verstärken
Koffein kann ein Symptomauslöser bei RDS sein
Erbsen (Durchschnitt)
Erbsenfasern
Erdbeere
Erdnüsse
  • Fruktose
Erdnüsse enthalten kein Sorbit
Essiggurke
  • Fruktose
Zucker in der Zutatenliste ist meist kein Problem bei Eissiggurken.
Esskastanien
Ethylakohol
Farbstoff Beta-Carotin
Feige
Feige, getrocknet
Feldsalat
  • Information
Enthält Folsäure (ca 140 µg) und einige Vitamine wie Vitamin C, ß-Carotin, oder Niacinäquivalent. Gute Quelle für Mineralstoffe und Spurenelemente wie z.B. Kalium.
Fenchel
  • Fruktose
  • FODMAP
Enthält geringe Mengen Zuckeralkohole wie Mannitol und Sorbitol
Kleine Portionen bis 100g sollten vertragen werden
Feta
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden
Flohsamen
  • Fruktose
  • FODMAP
  • Information
Sehr hoher Ballaststoffanteil, daher in der ersten Zeit der Karenz besser meiden
Flohsamen können bei RDS Linderung verschaffen
Unbedingt viel Flüssigkeit trinken, da die Flohsamen quellen
Forelle
  • Fruktose
  • FODMAP
Unverarbeitete Fische, Fleischsorten und Meeresfrüchte sind fruktosefrei
Unverarbeitete Fische und Meeresfrüchte sind FODMAP arm
Früchtetee
Fructosesirup
Fruktose
Fruktose-Glukose-Sirup
Gelbe Passionsfrucht
Gewürze
Glukose-Fruktose-Sirup
Glukosesirup
Grana Padano
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden; Achte auf die Kohlenhydratangabe <0,1g
Granatapfel
Grapefruit
Große Sapote
Grüne Bohnen
Grünkohl
Guave
  • FODMAP
Unreife Früchte sind schlechter (!) verträglich, als reife Früchte.
Gurke
Hackfleisch, gemischt (Schwein, Rind)
  • Fruktose
  • FODMAP
  • Histamin
Unverarbeitete Fische, Fleischsorten und Meeresfrüchte sind fruktosefrei
Unverarbeitetes Fleisch ist grundsätzlich FODMAP-arm
Verträglichkeit von Schweinefleisch schlechter als von Rindfleisch; Verträglichkeit auch stark von Frische und Lagerung abhängig; Am besten direkt beim Metzger herstellen lassen
Hackfleisch, Rind
  • Fruktose
  • FODMAP
  • Histamin
Unverarbeitete Fische, Fleischsorten und Meeresfrüchte sind fruktosefrei
Unverarbeitetes Fleisch ist grundsätzlich FODMAP-arm
Verträglichkeit stark von Frische und Lagerung abhängig; Am besten direkt beim Metzger herstellen lassen
Hafer
Hanfsamen
  • Fruktose
  • Information
Hanfsamen sind gut verträglich
Es ist der zugelassene essbare Hanf gemeint, der kein THC enthält; Hanfsamen haben viel Eiweiß und einen fein nussigen Geschmack
Haselnuss
  • FODMAP
Wenige Nüsse (bis zu 10) sollten vertragen werden, größerre Mengen können problematisch sein
Hefe
Hefeextrakt
Heidelbeere
Hering
  • Fruktose
  • FODMAP
Unverarbeitete Fische, Fleischsorten und Meeresfrüchte sind fruktosefrei
Unverarbeitete Fische und Meeresfrüchte sind FODMAP arm
Himbeere
Hirse (Durchschnitt)
Honig
Honigmelone
Hühnerfleisch
  • Fruktose
  • FODMAP
Unverarbeitete Fische, Fleischsorten und Meeresfrüchte sind fruktosefrei
Unverarbeitetes Fleisch ist grundsätzlich FODMAP-arm
Hüttenkäse
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden
Ingwer
  • Fruktose
Ingwer wirkt gegen Übelkeit und ist gut verträglich
Inulin
Invertzuckersirup
Jackfruit
Jalapeño Paprika
Japanische Mispel
Joghurtkulturen
Johannisbeere, rot
Johannisbeere, schwarz
Kaffee
  • Fruktose
  • FODMAP
Koffein kann den Darm negativ beeinflussen und so die Symptomatik verstärken
Koffein kann ein Symptomauslöser bei RDS sein
Kakaobutter
  • Laktose
Kakaoubutter hat nichts mit Butter aus Milch zu tun. Sie ist laktosefrei.
Kakaomasse
Kakaopulver
Kaki
Kaktusfeige (Durchschnitt)
  • Fruktose
Die Angaben zum Fruktosewert sind in der Literatur sehr unterschiedlich. Der Gehalt hängt möglicherweise vom Reifegrad bzw. Erntezeitpunkt bzw. Standort ab. Die früher propagierte Unbedenklichkeit wird von aktuellen Ergebnissen nicht unterstützt.
Kamelmilch
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden
Kamille
  • Fruktose
  • FODMAP
Kamillentee enthält Fruktane, welche bei bestimmten Personen Blähungen verursachen können.
Enthält viele Fruktane
Karamell
Kartoffel (Durchschnitt)
  • Fruktose
Kartoffeln müssen nicht gewässert werden, sie sind auch so gut verträglich.
Kichererbse
Kiwi
Knoblauch
Kohlensäure
Kohlrabi
Kokosmilch
Kokosnuss, ganz
Konjak
Korn
  • Fruktose
  • FODMAP
Harte Alkoholische Getränke können den Magen/Darm reizen und so die Symptomatik verschlechtern.
Alkohol sollte nur zum Essen getrunken werden
Kräuter
künstliche Süßstoffe
Kürbis (Butternuss)
  • Information
Enthält moderate Mengen an Mannitol
Kürbis (Durchschnitt)
Kürbis (Hokkaido)
Kürbis (Hubbard)
Kürbis (Spaghetti)
Kürbiskerne, getrocknet
  • FODMAP
1-2 Esslöffel werden gut vertragen
Kurkuma, gemahlen
Lab
Lachs (frisch!)
  • Fruktose
  • FODMAP
Unverarbeitete Fische, Fleischsorten und Meeresfrüchte sind fruktosefrei
Unverarbeitete Fische und Meeresfrüchte sind FODMAP arm
Laktase
Laktose
Leber, Rind
  • Fruktose
  • FODMAP
Unverarbeitete Fische, Fleischsorten und Meeresfrüchte sind fruktosefrei
Unverarbeitetes Fleisch ist grundsätzlich FODMAP-arm
Leinsamen
Limabohne
Limetten
Linsen
Litchi
Löwenzahnblätter
Luft
Macadamianuss, roh
Magermilch
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden
Magermilchpulver
  • Histamin
Milchpulver sollte verträglich sein, manchmal wird von Betroffenen aber berichtet, dass es nicht vertragen wird.
Mais (Dose)
Mais am Kolben, gegart
Maisquellstärke
Maltodextrin
Maltose
Malzbier
Mandarine
Mandeln, roh
  • FODMAP
Wenige Nüsse (bis zu 10) können vertragen werden.
Mango
Mangold
Meerrettich
Milabeere
Milch, fettarm
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden
Mineralwasser
Mohn, Samen
Möhre
Molke
Molkenpulver
Mozzarella
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden
Muscheln
  • Fruktose
  • FODMAP
  • Histamin
Unverarbeitete Fische, Fleischsorten und Meeresfrüchte sind fruktosefrei
Unverarbeitete Fische und Meeresfrüchte sind FODMAP arm
Meeresfrüchte gelten generell als schlecht verträglich.
Natur Joghurt md. 3,5% Fett
  • FODMAP
  • Histamin
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden
Je nach Marke können unterschiedliche Verträglichkeiten vorliegen.
Nektarine
Nudeln
  • FODMAP
Geringe Mengen, meist unter 80g, können vertragen werden.
Obstler, klar
  • Fruktose
  • FODMAP
Harte Alkoholische Getränke können den Magen/Darm reizen und so die Symptomatik verschlechtern.
Alkohol sollte nur zum Essen getrunken werden
Okra, frisch
Oliven (eingelegt)
Orange
Oregano
  • Fruktose
Frische Kräuter sind verträglich
Pak Choi
Pampelmuse
Papaya
Paprika, gelb
  • Information
Kann Sodbrennen verursachen
Paprika, grün
  • Information
Kann Sodbrennen verursachen
Paprika, rot
  • Information
Kann Sodbrennen verursachen
Paprikaextrakt
Paprikapulver edelsüß
Parmesan
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden; Achte auf die Kohlenhydratangabe <0,1g
Pastinake
  • Information
Mit Karotte und Petersilie verwandt, enthält die Pastinake z.B. größere Mengen Kalium, Folsäure und Vitamin C.
Pekannuss, roh
Petersilie Blatt
  • Fruktose
Frische Kräuter sind verträglich
Petersilie Wurzel
Pfeffer, gemahlen
Pfefferminze
  • Fruktose
Frische Kräuter sind verträglich; pfefferminze kann Sodbrennen verstärken
Pfefferminztee
  • Fruktose
Pfefferminze kann Sodbrennen verstärken
Pferdemilch
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden
Pfifferling
Pfirsich
Pflanzenöl
  • Fruktose
  • FODMAP
Reine Öle sind fruktosefrei
Öle und Fette haben keine FODMAPs, in großen Mengen konsumiert beeinträchtigen sie aber die Darmtätigkeit negativ.
pflanzliche Margarine
  • Fruktose
  • FODMAP
Bei Margarine bitte auf die Zutatenliste achten
Öle und Fette haben keine FODMAPs, in großen Mengen konsumiert beeinträchtigen sie aber die Darmtätigkeit negativ.
Pflaume
Pflaume, getrocknet
Physalis
Pistazien, roh
Pomelo
  • Fruktose
  • Histamin
Die Pomelo ist keine eigen Sorte, sondern ein Handelsname verschiedener Sorten-Mischungen aus Pampelmuse und Grapefruit. Es liegen in den wissenschaftlichen Datenbanken aktuell keine Daten zum Fruktosegehalt vor (auch, weil es oft verschiedene Kreuzungen sind, die man im Laden unter diesem Namen erhält). Zur Sicherheit in der Dauerernährung nur wenige Gramm testen.
Die Pomelo ist eine Zitrusfrucht und daher als nicht verträglich einzustufen.
Porree
Preiselbeere
Purpure Passionsfrucht
Quinoa
Quitte
Radieschen
Reis, poliert, weiß
Reismilch, ungesüßt
Rhabarber
Rindfleisch
  • Fruktose
  • FODMAP
Unverarbeitete Fische, Fleischsorten und Meeresfrüchte sind fruktosefrei
Unverarbeitetes Fleisch ist grundsätzlich FODMAP-arm
Roggenmehl (Durchschnitt)
  • FODMAP
Als Sauerteig verarbeitet am besten verträglich.
Rohschinken
Rooibostee
Roquefor
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden
Rosenkohl
Rosine
Rosmarin
  • Fruktose
Frische Kräuter sind verträglich
Rote Bete
Rote Drachenfrucht (rotes Fleisch)
Rote Drachenfrucht (weißes Fleisch)
Rotkohl
Rotkultur
Rotwein
  • FODMAP
Alkohol sollte nur zum Essen getrunken werden
Rucola
Sahne (ohne Zusatzstoffe)
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden
Saitling
Salami
  • Fruktose
  • Laktose
Bitte Zutatenliste beachten!
Bitte Zutatenliste beachten. Manche Salami-Sorten können Laktose zugesetzt haben.
Salat
Salbei
  • Fruktose
Frische Kräuter sind verträglich
Salbeitee
Salz
Salzwasserfisch (außer Thunfisch)
  • Fruktose
  • FODMAP
Unverarbeitete Fische, Fleischsorten und Meeresfrüchte sind fruktosefrei
Unverarbeitete Fische und Meeresfrüchte sind FODMAP arm
Sardellen
  • Fruktose
  • FODMAP
Unverarbeitete Fische, Fleischsorten und Meeresfrüchte sind fruktosefrei
Unverarbeitete Fische und Meeresfrüchte sind FODMAP arm; Zutatenliste beachten!
Sardinen
  • Fruktose
  • FODMAP
Unverarbeitete Fische, Fleischsorten und Meeresfrüchte sind fruktosefrei
Unverarbeitete Fische und Meeresfrüchte sind FODMAP arm; Zutatenliste beachten!
Sauerkirsche
Sauerkraut
Sauerrahm
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden
Schafmilch
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden
Schwarzwurzel
Schweinefleisch
  • Fruktose
  • FODMAP
Unverarbeitete Fische, Fleischsorten und Meeresfrüchte sind fruktosefrei
Unverarbeitetes Fleisch ist grundsätzlich FODMAP-arm
Seezunge
  • Fruktose
  • FODMAP
Unverarbeitete Fische, Fleischsorten und Meeresfrüchte sind fruktosefrei
Unverarbeitete Fische und Meeresfrüchte sind FODMAP arm
Sellerie
Senf, scharf
  • Fruktose
  • Laktose
Scharfe Senfarten wie Estragon oder Dijon haben meist nur wenig bis gar keinen Zucker und sind daher gut verträglich.
Diese Senfarten sind üblicherweise laktosefrei. Zutatenliste beachten!
Senf, süß
  • Fruktose
  • Laktose
Aufgrund des hohen Zuckeranteils nur eingeschränkt verträglich. Besser verträglich sind scharfe Senfarten mit weniger Zucker
Zutatenliste beachten! Senf ist üblicherweise laktosefrei.
Sojabohne
Sojaeiweiß
Sojamehl
Sojamilch, ungesüßt
Sonnenblume, Samen
Sorbitsirup
Sorghumhirse (Durchschnitt)
Spargel
Speiserübe
Spinat
Stachelbeere
Steckrübe
Steinpilz
Sternfrucht
Süßkartoffel
  • Fruktose
  • Histamin
Süßkartoffeln gelten als sehr gut verträglich in der Dauerernährung
Gelten als gut verträglich
Süßkirsche
Süßwasserfisch
  • Fruktose
  • FODMAP
Unverarbeitete Fische, Fleischsorten und Meeresfrüchte sind fruktosefrei
Unverarbeitete Fische und Meeresfrüchte sind FODMAP arm
Teff
Thunfisch, Dose
  • Fruktose
  • FODMAP
  • Histamin
Unverarbeitete Fische, Fleischsorten und Meeresfrüchte sind fruktosefrei
Unverarbeitete Fische und Meeresfrüchte sind FODMAP arm; Zutatenliste beachten!
Thunfisch ist schlecht verträglich.
Thunfisch, frisch
  • Fruktose
  • FODMAP
  • Histamin
Unverarbeitete Fische, Fleischsorten und Meeresfrüchte sind fruktosefrei
Unverarbeitete Fische und Meeresfrüchte sind FODMAP arm
Thunfisch ist schlecht verträglich. Sehr frischer Fisch manchmal verträglich, trotzdem ist Vorsicht geboten.
Tomate (Durchschnitt)
Tomatenkonzentrat
Topfen
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden
Traubenzucker
Truthahn, Fleisch
  • Fruktose
  • FODMAP
Unverarbeitete Fische, Fleischsorten und Meeresfrüchte sind fruktosefrei
Unverarbeitetes Fleisch ist grundsätzlich FODMAP-arm
Verjus
Vermicula, fangfrisch
Vollmilch
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden
Vollmilchpulver
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden
Wachtelei
  • Fruktose
Eier sind fruktosefrei
Walnuss
  • Fruktose
  • FODMAP
  • Histamin
Am Ende der KP kann man wenige Walnüsse probieren. In den ersten Tagen sollte man sie besser meiden. In der DE werden Walnüsse in üblichen Verzehrmengen gut vertragen.
Eine Handvoll Walnüsse haben einen moderaten FODMAP-Gehalt
Walnüsse sind reich an biogenen Aminen und gelten als Histaminliberator.
Walnussöl
  • FODMAP
Öle und Fette haben keine FODMAPs, in großen Mengen konsumiert beeinträchtigen sie aber die Darmtätigkeit negativ.
Wasser
Wassermelone
Weinessig
Weintrauben (rot, grün)
Weißkohl
Weißwein
  • FODMAP
Alkohol sollte nur zum Essen getrunken werden
Weizen, Korn
Weizenbier
  • Fruktose
  • FODMAP
Manche Weizenbiere können sehr geringe Mengen (ca. 4-7 mg/100g) verschiedener Zuckeralkohole enthalten, weshalb empfohlen wird bestimmte Sorten individuell zu testen.
Alkohol sollte nur zum Essen getrunken werden
Weizengluten
Weizenstärke
Whisky
  • Fruktose
  • FODMAP
Harte Alkoholische Getränke können den Magen/Darm reizen und so die Symptomatik verschlechtern.
Alkohol sollte nur zum Essen getrunken werden
Wirsing
Ziegenmilch
  • FODMAP
Laktosefreie Alternativen sollten bevorzugt werden
Zimt
  • Fruktose
Verzehrmenge gering, daher gut verträglich
Zitrone
  • Fruktose
Verzehrmenge gering, daher gut verträglich
Zucchini
Zucker
Zuckerkulör
Zuckermelone
Zwiebel
  • FODMAP
Der grüne Anteil der Frühlingszwiebeln ist verträglich, nur die Zwiebel (Knolle) ist nicht verträglich bei RDS.

Legende

KP=Karenzphase | DE = Dauerernährung
F = Fruktose, Fruchtzucker | G = Glukose, “Traubenzucker” | So=Sorbit
üblicherweise verträglich | manchmal verträglich - individuelle Austestung sinnvoll | üblicherweise nicht verträglich | bitte Zutatenliste beachten!|
Zu wenige Datensätze, keine Bewertung möglich

Eine "0" bedeutet die Substanz kommt im Produkt NICHT vor, wenn keine Werte vorliegen gibt die Datenbank ein "-" aus. "gesamt F" bzw. "gesamt G" ergibt sich jeweils aus frei vorkommender Fruktose bzw. Glukose plus halber Saccharose, da Saccharose aus je einem Molekül Fruktose und einem Molekül Glukose besteht.

Die FODMAP-Bewertungen basieren auf üblichen Portionsgrößen.

Stichwortsuche

Suche nach Intoleranzen

nur glutenfrei
nur sorbitarm (nur gepflegt bei 70% der Nahrungsmittel)